Makabere Abschiedssprüche

Sie sind morbide und voll mit schwarzem Humor. Diese makaberen Abschiedssprüche drehen sich alle um den Tod und das Übernatürliche.

Meinetwegen, dir fällt es schwer, dich von jemandem endgültig zu verabschieden. Aber bitte lass endlich den Spaten fallen und steig aus dem Grab.

Nein, Waldi ist nicht tot! Er ist nur von uns gegangen. Er lebt jetzt auf einer Farm, wo es noch viele andere Hunde gibt, mit denen er spielen kann.

Unser Labor hat ein Mittel gegen den endgültigen Abschied entdeckt. Leider sind all die Toten, die wir erwecken, so gefräßig und irgendwie nicht mehr sie selbst.

Natürlich ist es normal, Menschen zu vermissen, die fortgehen mussten. Nicht normal ist es, von ihnen Wachspuppen anzufertigen und ihnen Tee zu servieren.

Verstanden, du hast Probleme damit, wenn jemand stirbt. Aber bitte leg endlich das Witchboard beiseite. Die umherfliegenden Gegenstände nerven langsam!

Du vermisst deine Oma. Aber dieses Wesen in ihrem Zimmer, das ihre Perücke trägt, ist nicht deine Oma. Es ist der Ghul, der sie aufgefressen hat.

Ein normaler Mensch lässt seinen Schatz zum Abschied Treue schwören. Ein Schwarzmagier krallt sich das Herz. So hat er 100% Kontrolle über sein Liebling.

Sie vermissen offenbar ihre Mutter. Aber bitte nehmen sie die Frau aus ihrem Stuhl und sorgen sie endlich für eine Beerdigung. Ihr gemeinsames Motel können sie ja weiter betreiben.

Ich bin kein Auftragskiller. Ich will dich nur mit den Leuten vereinen, die du schon so lange vermisst. Wie? Komm einfach mit in den Wald und lass dich überraschen.

Du glaubst immer noch an das Märchen, dass deine Oma vom bösen Wolf gefressen wurde und bald zurückkehrt? DU bist der böse Wolf. Zumindest wenn Vollmond ist.

Ob ich meinen verstorbenen Mann vermisse? Nein! Jede Nacht träume ich, wie er sich über mich beugt und mein Blut trinkt. Und jeden Morgen habe ich diese Wunden am Hals.

Für einen normalen Menschen ist der Tod ein endgültiger Abschied. Für einen Nekromanten ist er der Anfang einer wunderbaren Freundschaft.

Ich weiß, dass dir Abschiede schwerfallen. Aber du musst dich von Onkel Roland endlich trennen. Zum dritten und letzten Mal: Nimm den Spaten, trag ihn hinters Haus und grab ihn wieder ein. Jetzt!

Tschüss, Hans Rüdiger. Dein ganzes Leben lang warst du mir ein treuer Freund. Bis das Schicksal dich mir weggenommen hat. Nun erweise ich dir die letzte Ehre und spüle dich die Toilette hinunter. Leb wohl, mein kleiner Fisch.

Ich hatte dich schon als Welpen. Umso schwerer ist es mir gefallen, diesen Schritt zu unternehmen. Aber betrachte es so, ich habe dir nicht das Leben genommen. Durch das Präparieren habe ich es für eine noch viel längere Zeit erhalten.

Weitermarschieren, Soldaten! Wir können Eure toten Kameraden nicht begraben. Aber Ihr werdet sie schon sehr bald wiedersehen. Ihr habt noch keine Ahnung, was unser wahrer Auftrag ist.

Trauerschmerz spüre ich eigentlich nie, denn ich hab den schwarzen Gurt in Nekromantie.

Dir fällt der endgültige Abschied schwer? Kein Problem! Kurz bevor eine Person das Zeitliche segnet, musst du ihr nur dieses geheime Virus verpassen. Bald ist sie wieder fit wie ein Turnschuh und legt Meilen zurück ohne Verschnaufpause.