Schöne Abschiedssprüche

Schöne Worte lassen jedes Auseinandergehen ein wenig netter wirken. Diese Auswahl an Sprüchen kann sogar einen schweren Abschied etwas erträglicher gestalten.

Wir werden uns wiedersehen. Ich weiß nicht wo, ich weiß nicht wann. Doch eines schönen Tages sind wir wieder beisammen.

Du willst nach den Sternen greifen. Doch die werden nicht zu dir kommen. Deshalb musst du zu ihnen. Falls du aber hinunterfällst, fangen wir dich wieder auf.

Es wäre wirklich schön, wenn ich bleiben könnte. Doch wie wir alle wissen, ist das Leben kein Wunschkonzert.

Unsere Wünsche erfüllen sich nicht immer vor der Haustüre. Manchmal muss man an fernen Orten nach ihnen suchen, weit weg von den Menschen, die man liebt.

Wir mögen uns zwar Lebewohl sagen, aber in unseren Herzen ist immer ein Platz für dich frei. Dadurch wird ein Teil von dir immer bei uns bleiben.

Dass wir uns nun alle trennen müssen, ist kein Grund, traurig zu sein. Bald werden wir uns wiedersehen. Und nun haben wir sogar etwas, worauf wir uns freuen können.

Es war herrlich, euch alle mal wieder getroffen zu haben. Nun muss ich aber leider tschüss sagen.

Schade, dass sich unsere Wege nun trennen. Es wäre wirklich wunderschön, wenn wir uns öfter sehen könnten.

Wir wissen im Augenblick zwar nicht wann und wo, aber wir werden uns alle wieder treffen.

Ein Abschied hat immer etwas Schönes. Das ist nicht nur ein Spruch. Der Glaube an die Freude des Wiedersehens ist stärker als alle Zweifel.

Menschen, die einander so verbunden sind wie wir, können selbst Tausende Kilometer nicht wirklich auseinander bringen. Wir werden uns immer nahe sein.

Wer sich aus seiner vertrauten Umgebung losreißt, um Neues zu entdecken, zeigt Mut. Das sollte man respektieren und unterstützen.

Dass du nun fortfährst, gefällt mir gar nicht. Doch so eine Haltung wäre egoistisch. Ich hoffe, dass du in der Ferne alles erreichst, was du dir vorgenommen hast.

Jeder Abschied kann auch positiv betrachtet werden. Man erlebt neue Dinge an fernen Orten und hat einander viel Spannendes zu berichten.

Der Abschied von Dir tut mir etwas weh. Vergiss bitte nicht, dass ich selbst aus der Ferne immer zu Dir steh.

Zum Lebewohl hab ich für Dich ein Geschenk. Von Dir wünsch ich mir nur, dass Du an mich denkst.

Wenn jemand nicht mehr da ist, schmerzt das erst einmal. Die Zeit heilt aber alle Wunden. Irgendwann verschwinden die dunklen Wolken und die Sonne geht wieder auf.

Du wirst hier bald ganz schrecklich vermisst. Doch wir wünschen uns nur, dass du glücklich bist.

Auch wenn du fort bist, werde ich weiter deine Anwesenheit in mir spüren. Vielleicht wenn ich einen Schmetterling über eine Blumenwiese fliegen sehe oder die Abendsonne betrachte, die ihr Rot über den gesamten Himmel legt.

Das Schicksal hat dich von mir fortgelenkt. Doch ich hoffe von Herzen, dass du an mich denkst.