Halloween Sprüche mit Vampiren

Eine der beliebtesten Verkleidungen an Halloween ist der Vampir, bei Männern wie bei Frauen. Diese Sprüche drehen sich alle um untote Blutsauger und die leidenschaftliche Faszination, die von ihnen ausgeht.

Wenn heut Nacht etwas Totes durch dein Fenster stiert, dann ist es vermutlich ein hungriger Vampir.

Ich kann es immer noch nicht fassen. Letztes Halloween hab ich mich von einem Vampir bezirzen lassen. Habe mich ihm hingegeben und möchte das nochmal erleben.

Solltest du nach Unsterblichkeit streben. Ein Vampir kann dir schenken das ewige Leben. Heut Nacht ist dafür die beste Zeit. Mach dich bereit für die Unendlichkeit.

Ich kann nicht sehen der Sonne Klarheit, muss mich begnügen mit der Sterne Licht. Ich bin ein Vampir, und das ist die Wahrheit, doch böse macht mich das noch lange nicht.

Nun stehe ich hier und nippe an Bier. Die Halloweenparty ist gar nicht wunderbar, für alle bin ich unsichtbar. Mein Hals liegt offen, doch dürstet danach kein einziger Vampir.

In der Nacht vor Allerheiligen solltest du weder tanzen noch singen. Sie ist dazu da, um sie aufgepeitscht von Vampirblut auf dem Friedhof zu verbringen.

Willst du erproben deine Courage? Dann bring einen eifersüchtigen Vampir in Rage. Mach auf der Party mit seinem Schätzchen rum, denn er sieht es als sein Eigentum.

An Halloween bin ich ganz aufgewühlt. Ich weiß nun, wie es sich anfühlt. Wenn ein Vampir seine Zähne in deinen Hals vergräbt und dich an der Schwelle zum Tode wiederbelebt.

Woran erkennst du, dass du am 31. Oktober richtig gefeiert hast? An den beiden Bissnarben an deinem Hals.

Was ist stärker als jeder Stier und trinkt auf Halloweenpartys kein Bier? Es ist weder ein Ghul noch sonstiges Höllengetier, sondern ein uralter Vampir.

Vampire sind ein Blickfang auf jeder Halloweenfeier. Sie verkörpern eine Verschmelzung aus Leidenschaft, Hingabe und Tod.

Kürbisse, Süßigkeiten und ähnlicher Dreck. Als Blutsauger wird einem da sofort schlecht. Das gehört einfach verboten! Von wegen Nacht der Toten!

Mit den Warzen und dem großen Hexenzinken will auf Partys kein Vampir von meinem Halse trinken. Deshalb spare ich von meinem Lohn bis Halloween für eine Schönheitsoperation.

Als Mann bist du an Allerheiligen nur wirklich In, wenn du am Hals trägst den Biss einer Blutsaugerin.

Der König der Untoten ich bin. Und das nicht nur an Halloween. Über all dem gruftigen Getier throne ich als edelblütiger Vampir.

Den letzten Oktobertag begieße ich mit Blutgruppe A. Denn zum Halloweenfeste gönn ich mir nur das Allerbeste.

Mit meinen eckigen Zähnen labe ich mich an entblößten Venen. Und das Beste an diesem Feiertag: Für uns Vampire ist Freiblut angesagt.

Wenn ich mich als Vampir verkleide, bin ich, mit meinen spitzen Zähnen und meiner Mähne voller grauer Strähnen, eine scharfe Augenweide.

Vor menschlichen Fledermäusen brauchst du nicht wirklich bangen. Mach dir lieber Sorgen um Blutsauger mit den Zähnen von Schlangen. Am Tag der Toten stehen sie nur für dich auf und suchen dich an deinem Wohnort auf.

Ich werde mich mal erdreisten, in deinen hübschen Hals zu beißen. Ich seh vielleicht aus wie ein gewöhnlicher Vampir, doch du weckst in mir ein hungriges Tier.

In der letzten Oktobernacht geht es mit richtig gut. Da verlasse ich mein Grab und trinke dein Blut.

Du solltest mir wirklich mein Leckerli geben, sonst kommt mein Streich, und der kostet dein Leben. Du brauchst dich wirklich nicht zu grämen, ich werde nur einen Schluck von dir nehmen.

Auf einer Halloweenparty hab ich mich getraut, ins Gespräch zu kommen mit der wunderschönsten Braut. Die stellte sich aber als untot heraus und saugte meinen letzten Blutstropfen aus.

An Halloween bist du an der Reihe, zu empfangen die dunkelste Weihe. In dieser schicksalshaften Nacht wirst du zum Vampir gemacht.