Diese Sprüche regen zum Nachdenken an, zu schönen Vorstellungen und weisen Erkenntnissen. Oft schön kurz, manchmal etwas länger. Ideal auch für SMS oder WhatsApp.

Überlege gut, was du dir wünscht. Es könnte sich erfüllen.

Schönheit mag wie eine Blume sein, die irgendwann ihren Zenit überschritten hat. Doch die Bilder, die sie erzeugt, bleiben für die Ewigkeit.

Es ist nicht von großer Bedeutung, dass Andere an dich glauben. Hauptsache du tust es selbst.

Die Übung macht den Meister - und nicht das Talent.

Der menschliche Geist hat die Fähigkeit, Gott zu spielen. Er kann sich alle Wirklichkeiten erschaffen, die er gerade braucht.

Zu viele Menschen glauben nicht an ihr eigenes Glück. Sie sind damit zufrieden, das Glück der Anderen im Zaum zu halten.

Stetige Wiederholung erschafft irgendwann greifbare Wirklichkeit.

Ich bin nicht ehrgeizig. Ich will einfach nur glücklich sein. Nur muss ich mir dafür die Sterne vom Himmel holen.

Manchmal ist es leichter, die Wahrheit zu verfälschen, als von einer Lüge loszulassen.

Oft lernt man die Freiheit erst dann zu schätzen, wenn sie beschränkt wird.

Große Dinge fallen immer auf. Kleine dagegen nur den Leuten, die achtsam genug sind, sie zu entdecken.

Besser du umgehst ein Hindernis, als daran zu zerbrechen.

Geld kommt zu Geld. Wo keines da ist, wird es schwer, welches anzulocken. Doch mithilfe der eigenen Vorstellungskraft und Kreativität lässt sich dieser Teufelskreis gelegentlich durchbrechen.

Es gibt drei Wege, mit einer unangenehmen Wahrheit zu leben. Man akzeptiert sie. Man verdrängt sie. Oder man hält radikal an einer Lüge fest.

Niemand sollte eine angebliche Wahrheit vorbehaltlos akzeptieren, nur weil die Mehrheit das tut.

Weder sehr arme noch sehr reiche Menschen halten ihr Schicksal in der eigenen Hand. Wer wirklich frei sein will, sollte sich irgendwo dazwischen ansiedeln.

Wer Feuer entfacht, muss damit rechnen, sich die Finger zu verbrennen.

Es ist nicht immer klug, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen. Vor allem wenn man keine Ahnung hat, was sich im anderen Raum befindet.

Der Mensch schafft sich seine eigenen geistigen Gefängnisse.

Alles in unserem Universum besteht aus der gleichen Energie. Sie nimmt nur vielfältige Formen und Zustände an. Und sie reagiert auf unsere Handlungen oder Gedanken.

Deinem Geist kann es nur gut gehen, wenn dein Körper sich wohl fühlt und gesund ist. Deshalb solltest du überlegen, was dieser Körper alles zu sich nimmt.

Mit das Schönste an einem erfüllten Wunsch ist die Vorfreude darauf.

Das Glück lässt sich nur schwer steuern. Man lockt es höchstens zu sich, indem man bereits so viel davon besitzt, dass es einem nicht mehr widerstehen kann.

Gebe deinem Auge Gelegenheit, die Schönheit dieser Welt zu sehen. Nur so kannst du sie in dein Bewusstsein lassen und noch mehr davon in dein Leben ziehen.

Manchmal bewegt sich der Mensch auf jene Dinge zu, die er am meisten fürchtet oder die er am wenigsten will. So wird sein schlimmster Albtraum zwar Wirklichkeit, doch die unerträgliche Angst davor kann nicht mehr an ihm nagen.

Etwas, das schwarz ist, kann nicht weiß sein. Das mag stimmen. Doch was, wenn es nicht um ein reines Schwarz oder Weiß geht, sondern um Graustufen, die mit dem Auge kaum zu unterscheiden sind?

Reichtum ist sehr ungleich verteilt, denn Geld befindet sich am liebsten in Gesellschaft. Es geht dorthin, wo es sowieso schon im Überfluss vorhanden ist.

Gerne wird öffentlich über Vorurteile geklagt. Doch sie waren einst wichtig für das Überleben. Sie warnten vor drohenden Gefahren und führten zu sicheren Orten.

Es ist nicht anmaßend und aufrührerisch, seinen Verstand zu gebrauchen, auch wenn gewisse Leute einem das einreden wollen.

Das Leben ist wie ein Fluss, den man zu oft überqueren muss.

Zu viele Berater zeigen zu viele Wege auf. Wer den besten Weg wählen will, sollte nur auf Ratgeber hören, denen man vertrauen kann.

Die Welt braucht nicht nur Superstars! Schon klar. Aber ich werde niemals freiwillig auf diese Rolle verzichten, solange es noch eine Chance gibt, sie zu bekommen.

Tagträume sind Kino für die Seele.

Wenn du an etwas arbeitest, mache es richtig. Ansonsten könnte diese Arbeit immer wieder neuen Aufwand verursachen, ohne dass du etwas davon hast.

Wer immer nur auf bessere Zeiten wartet, verpasst das Leben.

Nichts hält dich mehr auf, als die Suche nach Wahrheit.

Um eine Sache wirklich beurteilen zu können, sollte man nicht nur unparteiisch sein, sondern auch eine Vielzahl einseitiger Sichtweisen einnehmen.

Nur wer positiv denkt, kann etwas erschaffen.

Keine Gesellschaft und kein Staat darf Menschen vorschreiben, wie diese als Privatperson zu leben haben.

Von einem Neubeginn geht eine gewaltige Kraft aus.

Wenn du zornig bist, kannst du nicht viel erreichen.

Wessen Herz blind ist, dem nützt auch keine Brille.

Es ist nicht weiter schlimm, von etwas keine Ahnung zu haben. Nur sollte man das nicht an die große Glocke hängen.

Lieber aus der Rolle fallen, als unsichtbar bleiben.

Du bist glücklich, wenn dein Herz vor Freude Sprünge macht.

Wenn du zu Boden fällst und nicht mehr weiter weißt, kommt eine unsichtbare Kraft und richtet dich wieder auf.

Wer anderen Leuten Gruben gräbt, sollte genau darauf achten, wo er hintritt.

Was sich in deinem Inneren befindet, hat den natürlichen Drang, auch im Außen zu erscheinen - irgendwann und in irgendeiner Form.

Manche Menschen sind unbelehrbar und fahren damit auch noch gut.

Du suchst nach dem Sinn des Lebens? Gebe deinem Dasein einen Sinn.

Die wundervollsten Dinge gibt es gratis. Das ist nicht nur ein Spruch. Schon mal einen Wald im Herbst gesehen? Oder Sternschnuppen in einer Sommernacht?

Dein Leben hat unter dem Strich nur den Zweck, es zu genießen.

Wer blind durch das Leben geht, läuft leicht in sein Verderben.

Wer nur noch in Erinnerungen schwelgt, verpasst es, für Erlebnisse in der Gegenwart zu sorgen. Doch auch an diesen könnte man sich eines Tages erfreuen.

Wenn alles in Chaos versinkt und um dich herum nur Verzweiflung herrscht, sei der Fels in der Brandung, an dem sich Andere festhalten können.

An Überraschungen und Wunder zu glauben, ist immer eine gute Idee. Was heute noch reine Utopie ist, könnte bereits morgen in dein Leben treten.

Wünsch dir keine Dinge, die unmöglich sind. Du kannst weder die Zeit zurückdrehen, noch den Tod besiegen, noch wahre Liebe erzwingen.

Wenn dich ein Baby gerne hat, ist das ein Zeichen großen Glücks.

Wenn du keine Ahnung hast, welchen Weg du einschlagen sollst, frage dein Herz, wohin es am liebsten möchte.

Träume von Dingen, die unerreichbar erscheinen. Je detaillierter deine Vorstellungen sind, desto mehr Wege wirst du finden, deine Wünsche zu verwirklichen.

Es gibt Schlimmeres, als Zeit in Tagträumen zu verbringen, die behexende Farben annehmen, schöne Gefühle auslösen und Wünsche erfüllen.

Das Gute führt nicht immer zum Guten, ebenso wenig wie das Böse immer zum Bösen führt. Manchmal wird das Gegenteil von dem erreicht, was gewollt war.

Deine Fantasie ist die Eintrittskarte in eine Welt, die alle deine Träume erfüllen kann und die sich ganz nach deinen Wünschen gestalten lässt.

Die schönsten Dinge sind kostenlos. Das ist mehr als nur eine Redensart. Schon mal ein Wolkenmeer in der Abendsonne gesehen? Oder die Hand eines Babys gehalten?

Willst du wachsen, mache das, was dir am schwersten fällt. Wieder und immer wieder. Trotzdem solltest du den Aufwand mit dem Nutzen vergleichen.

Es ist in Ordnung, sich nobel zu fühlen, weil man Anderen hilft. Am Ende könnte einem allerdings auffallen, dass man davon am meisten profitiert hat.

Es kann vorkommen, dass man durch seine Einstellungen und Prinzipien dem eigenen Glück im Weg steht - und auch noch stolz darauf ist.

Eine wohlwollende und hilfsbereite Haltung kann drohenden Streit schon ihm Keim ersticken.

Du wünschst dir etwas von ganzem Herzen? Dann höre auf zu wiederholen, dass du es gerne hättest. So redest du dir nur ein, dass du es niemals haben wirst.

Wenn dich jemand zu etwas bewegen will und dir wegen deines Zögerns Feigheit vorwirft, ist das ein gewichtiger Grund, sich auf gar keinen Fall darauf einzulassen.

Ich soll von meinem hohen Ross herunterkommen? Niemals! So würde ich meine Ziele aus den Augen verlieren, weil sich dann mein Horizont verkleinert.

Wenn du ein Ende erreicht hast, wartet stets ein neuer Anfang auf dich.