Satirische Sprüche über Piraten

Diese satirischen Sprüche haben alle etwas mit Piraten zu tun. Und zwar mit jeder Sorte. Einige legen den Fokus auf die Seeräuberei, andere auf die Politik und andere auf eine extrem liberale Lebenshaltung. Doch die Grenzen verfließen recht oft.

Ich bin wirklich gut! Das Piratsein habe ich im Blut. Ich pfeife auf Regeln oder Gesetze und statt ehrlicher Arbeit suche ich lieber Schätze.

Sowas gab's auf der Welt noch nie! Eine Insel regiert von Piraten, und es herrscht pure Anarchie. Sie haben sogar die Tradition verletzt und ihre Queen ganz transparent abgesetzt.

Es ist leicht, sich über die Piraten lustig zu machen, nach all den vergangenen Sachen. Trotzdem ist es irgendwie vermessen, denn alle anderen Parteien kann man erst recht vergessen.

Statt auf Beutezug in See zu stechen sind moderne Piraten viel lieber Bürokraten. Man kann es nicht verhehlen, in der Politik lässt sich heute viel mehr stehlen.

Was macht ein Pirat, wenn er steht von den Toten wieder auf? Erst mal seinen Mörder erledigen. Doch danach macht er mit dem Rest der Partei einen drauf.

Bei zwei Dingen kannst du nicht gewinnen. Versuch niemals gegen ein Motorrad um die Wette zu laufen oder einem Piraten ein Film-Abo zu verkaufen.

Wenn du im Schrank nicht mehr hast alle Tassen, tust du dich auf die Politik verlassen. Egal ob Piraten oder Einheitsparteien, von DDR 2.0 kannst du dich nur selbst befreien.

Dein Schiff ist gekapert, betrachte dich als ausgeraubt. Nun hast du die Wahl, ob du im Meer landest bei den Haien oder dich anschließt unserer Partei.

Von der Piratenpartei hat einer 'ne Kreuzfahrt gewonnen und sich dort ziemlich landrattig benommen. Nach zwei Tagen wurde er seekrank und blieb das fast die ganze Reise lang.

Die Piraten hätten Deutschland können befreien als Alternative zu den ganzen Spießerparteien. Nur stellten sie sich raus als Karikatur und wir haben weiter 'ne Rentnerdiktatur.

Ich geh von Bord mit der Muskete auf dem Rücken und der Machete in der Hand. Will keine Seebeute mehr machen. Verlager mich nun auf das deutsche Land.

Warum würde ein wahrer Pirat nicht so leicht der gleichnamigen Partei beitreten? Die Politik bietet kollektive Lösungen, doch ein Seeräuber sucht sein Glück als individuelle Persönlichkeit.