Halloween Sprüche mit Hexen

Halloween ist die Zeit der Höllenkunst, der schwarzen Katzen und fliegenden Besen. Diese Sprüche drehen sich alle um Hexen - und einige könnten ihnen sogar gut gefallen.

Fliegenpilz und Bilsenkraut! Ich bin eine Hexe, die sich alles traut. Heut Nacht werd ich des Kirchhofs Segen beflecken und darin Untote erwecken.

An Halloween bist du nicht nur eine Hexe. Du bist eine Mänade, die sich der Gottheit Dionysos verschrieben hat und mit ihm gemeinsam den Weg des Fleisches geht.

Heut Nacht brauchst du gute Reflexe. Denn hinter dir her ist eine maligne Hexe. Und es gibt nur einen Weg, wie die zu besänftigen sind. Du müsstest ihnen schenken ein kleines Kind.

Nieswurz, Raute, Judasohr! An Halloween ich einst meine Unschuld verlor. Mich lechzte nach des Teufels Befehlsgewalt und er zeigte mir seine wahre Gestalt.

Hexen sind magische Wesen. Sie können reiten auf hölzernen Besen. Ende Oktober, das ist ihre Zeit. Da sind sie von allen Bannflüchen befreit.

Von wegen, Hexen hätten alle Warzen und Buckel. Auf Halloweenpartys erkennst du sie daran, dass sie wahnsinnig verlockend aussehen.

Willst du am 31. Oktober eine Hexe bannen, helfen dir keine tausend Mannen. Zu groß ist ihre Macht in dieser sündhaften Nacht.

Ich bin eine Megäre und komme aus einer dunklen Sphäre. Eure Welt kann ich nur heut Nacht betreten. Und wenn ich dich erwische, hilft weder Flehen noch Beten.

Was wir Hexen treiben in der der Nacht der Toten, ist fast überall auf der Welt verboten. Wie schon in alten Zeiten versuchen wir, rücklings auf der Schlange zu reiten.

Du willst eine Hexe sein? Erweise dich würdig. Feier Halloween, wie du noch nie im Leben gefeiert hast. Tanze dich in einen Rausch der Sinne und der Ekstase.

Ich bin eine Hexe, und wenn mir gefällt ein Mann, sehe ich zu, dass ich ihn verzaubern kann. Und sollte er vergeben sein, muss ihm sein Herzblatt bald etwas verzeihen.

Heut Nacht heißt dein Gott Dionysos. Gib dich deinen Träumen hin, folge seinen Weg. Lass dich in seine Zauberwelt entgleiten. Versuche, auf seinem Rücken zu reiten.

Mit meiner dunklen Hexenkunst steh ich in des Teufels Gunst. Er befahl mir, ihn heut Nacht zu beschwören - und ihn mit meiner verlockenden Stimme zu betören.

Von meinem versteckten Hexennest reit ich auf meinem Besen zum nächsten Halloweenfest.

Als weise Frau, kenn ich im Walde jedes Kraut. Für die Halloweenfeier hab ich einen Liebestrank gebraut und in die Bowle gekippt, sobald niemand hat hingeschaut.

Bei der Feier am 31. Oktober muss ich wohl passen. Als Tochter der Hölle werd ich da meinen Körper verlassen und Daddy einen kleinen Besuch verpassen.

Wenn du dich austoben willst wie ein wildes Tier, dann erscheine in der letzten Oktobernacht bei mir. Dort feiern wir in einem dekadent geschmückten Saal unser schwärzestes Hexenritual.

In der Halloweennacht zeige ich mich in voller Pracht. Mein menschlicher Körper wird da vereint mit meinem gehörnten Ich, damit ich bringen kann, den Menschen das Licht.