Ausreden, wenn die Gang ausgehen will

Wer kennt die Situation nicht? Freunde wollen sich ins Nachtleben stürzen und pochen darauf, dass man mitgeht. Diese Ausreden bieten sich an, wenn man darauf absolut keine Lust hat. Die einen sind ehrlich, stoßen jedoch vor den Kopf. Die anderen sind höflich aber schlicht eine Lüge.

Leider habe ich heute schon etwas vor. Vielleicht nächstes Mal.

Bei solchen Minustemperaturen sollte man echt nicht das Haus verlassen. Vor allem nicht nach Einbruch der Dunkelheit. Es kommen immer wieder Menschen ums Leben, wenn es dermaßen kalt ist.

Tut mir leid, aber ich muss morgen fit sein. Schon klar, ich brauche es nicht zu bunt treiben und kann ja schon um zwölf wieder fahren. Aber es läuft immer auf durchgemachte Nächte hinaus. Deshalb gehe ich erst gar nicht mit.

Ihr wollt also, dass ich in irgendeiner Halle dumm herumstehe und Getränke aus Pappbecher trinke? Und während aus den Boxen irgendein Geschepper ertönt, muss ich so tun, als ob mich das gut drauf bringen würde. Nein, danke!

Du, ich habe inzwischen Besseres zu tun, als mir die Nächte um die Ohren zu schlagen, und die erste Hälfte der Woche lädiert in die Arbeit zu gehen, während meine Kollegen Karriere machen.

Was bringt es mir nochmal, wenn ich da mitgehe? Lerne ich mit hoher Wahrscheinlichkeit meinen Traumpartner kennen? Treffe ich vermutlich auf Leute, die mich beruflich weiterbringen? Wo liegt der Vorteil?

Da draußen tobt ein Unwetter. Ich würde da nicht einmal meinen ärgsten Feind hinausschicken. Und ihr wollt euch dem freiwillig und ohne Notwendigkeit aussetzen? Wirklich?

Sorry, ich bin gesundheitlich etwas angeschlagen und muss mich körperlich ein wenig schonen. Vielleicht nächste oder übernächste Woche.

Ich hätte wirklich Lust, mal wieder einen drauf zu machen. Doch mein Partner besteht darauf, dass wir morgen sozusagen die Schwiegereltern besuchen. Ich muss da wirklich auf dem Damm sein.

Es ist unglaublich schade, dass ich nicht mitkommen kann. Doch wir haben mit der Arbeit unseren halbjährlichen Sonntagsbrunch. Ich kann da wirklich nicht völlig hinüber, nach einer durchgetanzten Nacht, auftauchen.

Grundsätzlich wäre ich schon dabei, aber mir geht es irgendwie nicht gut. Ich denke, da ist eine Grippe im Anflug. Werde mir einen Erkältungstee machen und mich mal etwas früher hinlegen.

Ich habe mit Kollegen eine Wette laufen, dass ich es schaffe, einen Monat nicht auszugehen. Es sind noch 22 Tage übrig, also führt mich nicht in Versuchung, sonst darf ich das nächste Jahr die Brotzeit holen.