Ich verlasse dich, weil ...

Wird eine Beziehung beendet, ist das eigentlich eine weniger erfreuliche Angelegenheit. Aber in diesen humorvollen Sprüchen sind die Gründe meist nachvollziehbar, weil die beiden Partner offenbar nicht zusammenpassen.

... ich erwartet habe, dass du mir während unserer Paris-Reise einen Verlobungsring an den Finger steckst. Und nicht, dass du mich in ein enges Katzenkostüm aus schwarzem Kunststoff zwängst und wir verkleidet eine Comic-Messe besuchen.

... Logik und Mathematik unserer Beziehung widersprechen. Damit ein Paar glücklich ist, darf der Abstand auf der Schönheitsskala statistisch gesehen nicht über 3,6 liegen. Ich bin eine Neun, du nur eine Vier. Die Differenz ergibt sogar 5. Sorry.

... du fast den ganzen Tag in unserer gemeinsamen Wohnung vor dich hin träumst, anstatt Geld zu verdienen. Und ich fast jedes Mal, wenn ich überraschend heimkomme, dich betrunken in meinen Klamotten erwische.

... deine gelben Zähne alle zwei Tage mal geputzt werden, du noch nie etwas von Zahnseide oder Interdentalbürsten gehört hast und du seit mindestens zehn Jahren nicht mehr beim Zahnarzt warst.

... du jeder Kinderdiskussion ausweichst, indem sofort ein neues Haustier besorgt wird. Und weil wir inzwischen in einem Zoo wohnen.

... wir niemals zusammen in den Urlaub können. Ich mag warmes Meerwasser, du eisiges Wildwasser, ich liege gern am Pool, du besteigst steile Berggipfel, ich hüpfe beim Anblick wilder Tiere auf einen Stuhl, du schläfst neben Bären.

... du nicht mehr sprichst, sondern nur noch diese Brummgeräusche von dir gibst. Und weil du aussiehst, als ob du eine Woche unter der Erde gelegen hättest. Und weil du Haustiere reißt. Und weil du ständig versuchst, sogar mich zu beißen.

... ich mit einem Menschen zusammen sein möchte und nicht mit einem Lexikon. Wir können keinen Satz miteinander reden, ohne dass du mir einen Vortrag über eines der gefallenen Wörter hältst. Heutzutage gibt es für so etwas Wikipedia!

... du dein jetziges Leben nicht magst und wir deshalb ständig in alten Zeiten schwelgen. Leider geht es dabei nur um deine alten Zeiten, die offenbar vor unserer Beziehung liegen.

... es unmöglich ist, mit dir fernzusehen. Die Fernbedienung hast immer nur du in der Hand. Wenn ich den Mund aufmache, sagst du "Schhhh!". Und weil du Texter in einer Marketingagentur bist, betreibst du ständig Werbezapping.

... du nicht nur jedem Rock hinterherschaust, sondern unbedingt noch heimlich ein Foto davon machen musst, das du in sozialen Netzwerken teilst. Und dann wirst du verklagt! Und wovon bezahlst du das? Von unserem gemeinsamen Konto!

... du zwei Monate im Jahr in antikapitalistische Konsumverweigerung verfällst. Das muss dann natürlich ausgerechnet in der Weihnachtszeit und während meines Geburtstagmonats geschehen!