Aus den Augen verloren Freundschaftssprüche

Gute Freunde müssen sich nicht ständig sehen. Man hat nur wenig Zeit, wird von Job und Familie voll beansprucht, hat sich aus den Augen verloren. Die folgenden Freundschaftssprüche beschreiben diese entstandene Ferne - und versuchen, sie zu überbrücken:

Je länger sich Freunde vermissen, desto größer wird der Wunsch, dass sie sich wiedersehen.

Aus den Augen verloren heißt nicht aus den Gedanken verloren.

Spürst du eine Lücke in deinem Leben, so haben sich nahe Menschen woanders hin begeben.

Manchmal wird dir erst richtig bewusst, dass eine Person Teil deines Lebens ist, wenn sie dir fehlt.

Die Zeit heilt alle Wunden, sie knüpft aber keinen erneuten Kontakt zu alten Bekannten.

Wenn sich Freunde aus den Augen verloren haben, halten sie dennoch im Geiste aneinander fest.

Wenn du dir wünschst, vertraute Menschen wiederzusehen, so zögere nicht, sie zu kontaktieren.

Der Mensch, der keine Freunde mehr hat, spürt unbewusst den Schmerz derjenigen, die ihren Anhang vermissen.

Das Vertrauen zu engen Bekannten bleibt oft ewig bestehen, selbst wenn man sich eine gute Weile nicht mehr getroffen hat.

Gehe immer gütig mit deinen Gefährten um; die Verbindung könnte unverhofft abreißen.

Sich aus den Augen zu verlieren bedeutet nicht, dass die gesamte Freundschaft auf Eis gelegt wurde.

Pflege deine Kontakte gut, dann fällt es dir leichter, ihnen neues Leben einzuhauchen.

Das Verlangen, eine vertraute Person nach Ewigkeiten wiederzusehen, entspringt dem Wunsch, die Zeit ein wenig zurückzudrehen.

Wir können Jahre getrennt sein und verlieren uns doch nie aus den Augen.

Bei einer guten Freundschaft ist es Pflicht, nach langer Zeit wieder Kontakt aufzunehmen.

Weil sie besondere Menschen für dich sind, leidest du womöglich, wenn du Freunde zu lange aus den Augen verloren hast.

Zum Lebensende hin wirst du dir wünschen, deine lang entschwundenen Gefährten wenigstens noch ein Mal zu Gesicht zu bekommen.

Wenn Freunde immer weniger miteinander zu tun haben, hat das nicht immer nur mit der knappen Zeit und den veränderten Interessen zu tun. Oft liegt es an jener Mischung aus Faulheit und Bequemlichkeit, die mit dem Alter kommt.

Was sich einst zwischen uns stellte? Jedenfalls gingen wir nicht auseinander im Streit. Vielmehr waren es die verstreichende Zeit und der verlockende Reiz der Stille und der Einsamkeit.

Es gibt Menschen, zu denen man jahrelang keinen Kontakt hat, und die trotzdem die ganze Zeit irgendwie anwesend sind.

Wenn man lange nichts miteinander zu tun hatte, entfernt man sich voneinander. Dann braucht es Zeit, um sich aneinander erneut zu gewöhnen. Doch bald schon schmilzt das Eis und alles ist wieder so, wie in alten Tagen.

Aus dem Blickfeld verloren ist nicht dasselbe wie Vergessen. Man kann in den meisten Fällen etwas unternehmen, um die Dinge zu ändern.

Wenn du einen alten Freund vermisst, gibt es dafür nur eine Lösung. Öfter mal miteinander telefonieren und häufiger etwas gemeinsam unternehmen.

Schade, dass wir uns schon so lange nicht gesehen haben. Wir müssen uns unbedingt mal treffen und wieder etwas gemeinsam unternehmen.

Irgendwie werden wir alle immer bequemer. Wir treffen uns kaum und hören nur noch wenig voneinander. Lasst uns das ändern und wieder mehr zusammen unternehmen.

Es ist wirklich schade, dass du uns nur noch so selten besuchst. Wir haben dich Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Komm doch mal wieder vorbei.

Wie lange haben wir uns schon nicht mehr gesehen? Waren es zwei oder drei Jahre? Jedenfalls sollten wir unbedingt mal etwas ausmachen. Ein "Nein" wird nicht akzeptiert.

Als wir noch jung waren, haben wir jede freie Minute miteinander herumgehangen. Doch nun hören wir höchstens alle paar Jahre voneinander, wenn überhaupt. Lasst uns die Gang wieder zu neuem Leben erwecken!

Eigentlich ist es traurig, dass wir uns so sehr aus den Augen verloren haben. Klar, der Beruf, die Kinder, der Alltag - das vereinnahmt einen. Aber es ist keine Entschuldigung, sich völlig abzuschotten.

Niemand hat mehr Zeit, alle stecken in ihrem Trott fest. Vielleicht sollten wir uns mal gegenseitig wachrütteln und wieder häufiger etwas zusammen machen, uns austoben, unsere Grenzen erkunden. Das Leben hat sicher mehr zu bieten!